Lotuspflaume (Diospyrus lotus)

Im Überblick

Neuaustrieb einer Lotuspflaume, Sommer 2011.

Ein naher Verwandter der Kaki ist die frosthärtere Lotuspflaume. Dieser Vertreter der Ebenholzgewächse (Ebenaceae) stammt aus China.

Beschreibung

Lotuspflaumen werden Bäume bis zu einer Höhe von 30 Meter. Das Laub ist ähnlich wie bei der Kaki. Die ein bis zwei Zentimeter durchmessende Früchte werden bis zum Herbst blauschwarz und sind dann reif. Der Geschmack ist mild-süß, eher etwas fade. Lotuspflaumen finden seit langem Verwendung als Veredelungsgrundlage für Kakis.

Kultur

Lotuspflaumen sind relativ anspruchslos. Die Frosthärte ist mit -20°C gut.

Erfahrungen

2010

Im Frühjahr bestellte ich über das Internet eine Lotuspflaume, die leider erst im Sommer geliefert wurde. Trotz täglicher Wassergabe wurzelte das Exemplar nur schlecht an und zeigte nur einen sehr spärlichen Austrieb.

2011

Das Exemplar hatte den Winter nicht überlebt. Wahrscheinlich war sie bereits im Herbst eingegangen. Ebenso fiel mein Kakibaum dem Winter zum Opfer. Allerdings trieb dieser im Frühjahr aus der Veredelungsgrundlage kräftig neu aus. Klassischerweise handelt es sich bei den Veredelungsgrundlagen von Kakibäumen um Lotuspflaumen.

Samen können Sie an dieser Stelle bei Amazon beziehen.

  • Systematik

  • Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
  • Familie: Ebenholzgewächse (Ebenaceae)
  • Unterfamilie: Ebenoideae
  • Gattung: Ebenholzbäume (Diospyros)
  • Vermehrung

  • generativ
  • Kultur

  • mittelschwer
  • Früchte

  • häufig
  • USDA – Zone

  • 6b (-20,4°C)